About Us

 

Das Sexy Shorts Label wurde im Jahr 2011 von zwei Studenten aus Neukirchen-Vluyn am Niederrhein gegründet. Die Idee entsprang einer gemeinsamen Yachttour aus einer Bierlaune heraus. Sexy Shorts steht für einen Lifestyle, der vor allem durch seine besonders attraktiven und funktionellen Retroshorts verkörpert wird. Einen Markt für diese Art Shorts hatte es nach den 70/80er nicht mehr gegeben, weshalb hier Potential gesehen wurde dieses Segment wiederzubeleben.

 

 

 

Eine einmalige Erfolgsgeschichte...

 

 

 

Was anfänglich als GbR Kleinunternehmen mit dem Vertrieb der zweifellos sehr kurzen Shorts begann, hatte sich nicht zuletzt durch das Netzwerk der beiden Gesellschafter auf schnellem Wege zu einem anerkannten Label mausern können.

 

 

 

Mit großem Engagement wurde am perfekten Schnitt und der besten Sitzform der Shorts geschliffen. Designt wurde das Modell von Absolventen der international renomierten Modekunsthochschule Esmod Berlin. Ebenso warenan dem Projekt Studenten des Fashion Design Institut Düsseldorf beteiligt.

 

 

 

In Verbindung mit national agierenden Textilherstellern konnte dann im Jahr 2013 erstmalig eine ganzheitliche Kollektion präsentiert werden. Man hatte sich hier bewusst gegen eine außerdeutsche bzw. -europäsche Produktion entschieden, auch wenn dies in erster Linie höhere Kosten mit sich bringen würde.

 

 

 

Ein Jahr später stand die Unternehmung erstmals auf Messers Schneide. Bislang waren die Shorts in Kooperation mit dem größten Sportartikelvertriebes am Niederrhein gefertigt worden. Aufgrund der Insolvenz dieses Unternehmens stand man vor der Frage ebenso aufzuhören oder alleine und ohne weitere Unterstützung weiterzumachen. Die Entscheidung fiel glücklicherweise auf Zweiteres. Ein Vorteil brachte es direkt mit sich: Das Unternehmen war ab sofort gänzlich unabhängig. Mit der Übernahme der professionell aufgestellten Textildruckerei, die aus der Insolvenzmasse erlöst werden konnte, stand man nun komplett auf eigenen Beinen.

 

 

 

Mit anhaltendem Erfolg wurde der regionale Vertrieb weiter national ausgerichtet. Ebenso wurden Kooperationen mit namhaften Agenturen geschlossen.

 

 

 

Im selben Jahr wurde mit dem Support im Bereich des Leistungs- und des Breitensports begonnen. Sportlich konnten die von Sexy Shorts unterstützten Teams recht früh verheißungsvolle Erfolge erzielen.

 

 

 

Im Juni 2015 stand die Unternehmung Sexy Shorts ein weiteres Mal auf der Kippe. Die beiden Gründer gingen getrennte Wege, sodass aus der erfolgreichen GbR nun eine Einzelunternehmung wurde. Diese hat bis heute Bestand.

 

 

 

Seit dem Jahr 2016 wurde das Sponsoring-Engagement weiter an der professionellen Sportebene im Ball-, Fitness- und Schwimmsport ausgerichtet. Erste ausgewählte Leistungssportler erhielten 'Private-Sponsoring'-Verträge und wurden von Sexy Shorts unterstützt und ausgestattet. Ebenso wurde sehr hart an einer internationalen Aufstellung des Produkts gearbeitet.

 

Um eine höhere Reichweite zu generieren wurde 2017 der Ausbau des Supports im Motorsportsegment angepeilt. Aufgrund von Verbindungen in die Szene wurde sich zunächst auf die Superbike IDM im Motorradrennsport fokussiert, weil dies einen erleichterten Einstieg bot.

 

 

 

In der darauffolgenden Saison stieg man darüber hinaus auch in den Automobilrennsport ein. Die ADAC GT Masters boten hier ein attraktives Paket, sodass man sich auch hier schnell einig werden konnte. Sexy Shorts sorgte hier mit äußerst extravagant gestalteten Fahrzeugen immer wieder für großes Aufsehen.

 

 

Die in unregelmäßigen Abschnitten stattfindenden Sexy Shorts Partys gelten bereits heute als legendär. Ein einzigartiges Konzept und eine absolute Exklusivität für die Menschen, die das Label verkörpern, haben der Nachtwelt bereits mehrfach ihren Stempel aufdrücken können. In diesem Rahmen hat sich über die letzten Jahre der 'dritte Weihnachtstag' etabliert, an welchem nun mittlerweile traditionell die große Jahresabschlussparty stattfindet. Seit 2018 findet diese auf dem Dieprahm Anwesen des sog. Schloss Bums in Kamp-Lintfort statt. Als Sexy Shorts-Residenz kann es hier wohl eine kaum exklusivere Location geben. Für diese Veranstaltung gilt jedoch eine strenge Gästeliste, welche lediglich von Wegbegleitern bis zu Gönnern und engen Freunden der Unternehmung reicht. Der Auftritt des phänomenalen Sexy Shorts Weihnachtsmannes darf hier in keinem Falle fehlen.

 

 

Ganz im Sinne des Slogans [Life is better in Sexy Shorts] zeigt das Label mittlerweile seine Präsenz an den schönsten und entlegensten Orten - weit über die Grenzen des Kontinents hinaus.

 

 

Stolz sind wir über das Geschaffene und auch, dass wir in der heutigen Zeit an dieser Stelle mit einem ganz besonderen Label werben können: Made in Germany. Das sind wir und bleiben es auch!

 

 

The Show must go on...

 

Mit und für Sexy Shorts unterwegs, around the world.

Mitbegründer und alleiniger Gesellschafter, Marius Malkowski.